3. Reflexionstreffen der Lernpartnerschaften am 14. März 2014 im Bildungszentrum Salzkammergut in Ebensee

 

Neben der Reflexion und Besprechung der Lernpartnerschaften war bei diesem Treffen der Dialektforscher Kurt Druckenthaner zu Gast, um den Gebrauch des Dialekts zu thematisieren.

 

 

Es geht an:

 

Der Dialekt – bzw. die Umgangssprache – stellt oftmals eine große Herausforderung dar. Für viele Zugewanderte ist es schwer, die Personen, die in der Umgangssprache sprechen, zu verstehen. Das Verwenden des Dialekts bzw. der Umgangssprache kann als Ausschlussmechanismus wirken oder gar verwendet werden, viele Menschen sind aber auch gar nicht in der Lage so genanntes Schriftdeutsch zu sprechen.

Im zweiten Teil des Abends wurden – wie bei jedem Reflexionstreffen – die Lernpartnerschatften besprochen.

 

 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.