Emanzipatorische Sprachlernmethoden im Salzkammergut

 

 

Die Entwicklungspartnerschaft beschäftigt sich von Februar 2012 bis Juni 2014 im Rahmen von vielfältigen Aktivitäten mit den Themen Sprache, Spracherwerb und Mehrsprachigkeit im Salzkammergut.

Die EntwicklungspartnerInnen haben es sich als Ziel gesetzt emanzipative Konzepte des Spracherwerbs für die Region Salzkammergut zu entwickeln, umzusetzen, transferfähig zu machen und die Zusammenarbeit von regional wirkenden AkteurInnen – Institutionen wie auch Einzelpersonen – zu stärken.

Mehrsprachigkeit – Bereicherung oder Bedrohung?
Zusätzlich wird die immer wieder spürbare Bedrohung, welche die Mehrsprachigkeit auslöst, beleuchtet und hinterfragt und die Ergebnisse in der Region wie auch überregional präsentiert, um diese zu thematisieren!

Wir erwarten uns durch aktive, gleichberechtigte Teilhabe und das Schaffen einer Öffentlichkeit eine Selbst-Bewusst-Machung, eine Bereicherung, eine Auseinandersetzung mit Lebenswelten und Gegebenheiten vor Ort aber auch überregional, da die entwickelten Konzepte transferfähig sein werden.

Projektleitung:
Claudia Loidl, Tel.: 0699-17775024, c.loidl@bildungszentrum-skgt.at
Gesamtkoordination:
Sylvia Aigner, Tel.: 0699-17775087, s.aigner@bildungszentrum-skgt.at

 

Comments are closed.