4. Platz beim ESF Innovationsaward

 

Am Montag, 17. Juni 2013 hat sich beinahe das gesamte Team von ESPRIS zur Verleihung des ESF-Innovationsaward in der Urania in Wien eingefunden.

 

 

Im Rahmen einer kleinen Feier zeichnete Bundesminister Rudolf Hundstorfer innovative Beschäftigungs- und Bildungsprojekte aus, die aus Mitteln des ESF ermöglicht werden. ESPRIS errreichte den 4. Platz!

Wir freuen uns über diese Auszeichung für unsere Bemühungen rund um Mehrsprachigkeit und Spracherwerb!

 

 

Im Anschluss an die Preisverleihung interviewte Helmut Peissl von COMMIT ein Bibiana Klingseisen, der Leiterin der esf-Abteilung im BMASK, zu Themen rund um den Europäischen Sozialfonds.

 

 

Einen Radiobeitrag des Freien Radio Salzkammergut darüber finden Sie in Kürze auf dieser Homepage.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.